Menu
menu

Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU)

Die schnelle technische Entwicklung macht den Lehrstoff umfangreicher und komplizierter. Damit steigen auch die Anforderungen an Ausbildungsbetriebe, Ausbilder/innen und Auszubildende. Die zunehmenden Spezialisierungen erschweren besonders den kleinen und mittleren Handwerksbetrieben, die geforderten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten des gesamten Berufsbildes zu vermitteln.

Die ÜLU unterstützt und begleitet daher die Berufsausbildung in Handwerksunternehmen durch die Vermittlung von Spezialkompetenzen in überbetrieblicher Form.

Sie sichert die gleichmäßig hohe Qualität der Ausbildung jedes Berufes im Handwerk, unabhängig von der Ausbildungsleistungsfähigkeit eines einzelnen Handwerksbetriebes. 

Das Ministerium für Arbeit und Soziales beteiligt sich aus Mitteln des ESF an den Kosten für die Durchführung von Überbetrieblichen Lehrgängen im Handwerk.

Die Umsetzung des Förderprogramms erfolgt über die Handwerkskammern.

Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Lehrgangsfinanzierung in der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung ...