Aktuell

Mehr Selbstbestimmung durch neue Wohnformen im Alter

Teilnehmer des "Runden Tisches Pflege" in Halle
Teilnehmer des "Runden Tisches Pflege" in Halle

„Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass der alternde Mensch so lange wie möglich in seiner vertrauten Umgebung bleiben möchte“, sagte Petra Grimm-Benne, Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, im Vorfeld der Veranstaltung. Mit Blick auf den demografischen Wandel stehe Sachsen-Anhalt mit der bundesweit dritthöchsten Pflegequote und einer überdurchschnittlich stark alternden Bevölkerung vor großen Herausforderungen. 
mehr ...

Leitfaden „Ambulant betreute Wohngemeinschaft in Sachsen-Anhalt“ ...

Beim Runden Tisch kommt die Vernetzte Pflegeberatung auf den Prüfstand

Runder Tisch Pflege in Quedlinburg
Rund 40 Vertreter von Krankenkassen, Verbänden, Kommunen und Vereinen sind beim vierten Runden Tisch in Quedlinburg zu Gast.

Quedlinburg. Bei der vierten Sitzung des Runden Tisches Pflege stand in den Räumen des DRK Kreisverbands Quedlinburg/Halberstadt die Vernetzte Pflegeberatung im Mittelpunkt der Diskussion. Pflegebedürftige und ihre Angehörigen in Sachsen-Anhalt profitieren seit 2010 von einer wohnortnahen, kostenfreien und kassenunabhängigen Pflegeberatung. Dafür haben die Kranken- und Pflegekassen und Kommunen im Land ihre gebündelten Beratungsangebote rund um das Thema Pflege miteinander vernetzt. "Dadurch profitieren Bürger von einer individuellen und qualifizierten Beratung aus einer Hand", sagte Sozialministerin Petra Grimm-Benne. Mehr:

Altenpflege neu gedacht: Runder Tisch diskutiert Qualität in der Pflegeausbildung

v.l.n.r. Ulrich Apel Verein Gesundheit für Wolmirstedt, Jürgen Banse VDP, Martin Stichnoth Bürgermeister Wolmirstedt, Prof Dr. Gabriele Meyer, Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne, Michael Bremer LV Volkssolidarität
v.l.n.r. Ulrich Apel Verein Gesundheit für Wolmirstedt, Jürgen Banse VDP, Martin Stichnoth Bürgermeister Wolmirstedt, Prof Dr. Gabriele Meyer, Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne, Michael Bremer LV Volkssolidarität

Wolmirstedt. Innerhalb von fünf Jahren sind die Schülerzahlen für Pflegeberufe in Sachsen-Anhalt an den staatlichen sowie freien berufsbildenden Schulen eingebrochen. Gleichzeitig steigt der Bedarf an Fachkräften enorm, laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung Sachsen-Anhalt-Thüringen bis zum Jahr 2030 um bis zu 36 Prozent. 
mehr ...

Regionale Wohnraumberater: Zuwendungsbescheid für die Gesellschaft für Prävention im Alter (PiA e.V.)

v.l.n.r. Yvonne Jahne (Pia), Prof. Dr. Andreas Geiger, Staatssekretärin Beate Bröcker
v.l.n.r. Yvonne Jahne (Pia), Prof. Dr. Andreas Geiger, Staatssekretärin Beate Bröcker

Magdeburg. Wie können ältere, pflegebedürftige und behinderte Menschen die eigenen vier Wände optimal nach ihren Bedürfnissen umgestalten? Zu dieser Frage berät die Gesellschaft für Prävention im Alter (PiA) e.V. als Wohnberatungsstelle seit 16 Jahren. 
mehr ...

Zum Seitenanfang

Runder Tisch Pflege nimmt Situation im ländlichen Raum in den Blick

Sozialministerin Grimm-Benne beim "Runden Tisch Pflege"
Sozialministerin Grimm-Benne beim "Runden Tisch Pflege"

In der Pflegeeinrichtung "Klein Sanssouci" in Kalbe (Milde) hat der landesweite "Runde Tisch Pflege" über die Situation der Pflege im ländlichen Raum diskutiert und Möglichkeiten der Vernetzung ausgelotet. Es ist wichtig, dass Kommunen, Gesundheitsanbieter, Wohlfahrtverbände, freie Träger, Wirtschaft und Kranken- und Pflegekassen zusammen arbeiten. Besonders gut gelingt das, wenn es einen "Kümmerer" gibt, bei dem vor Ort die Fäden zusammenlaufen. Da waren sich die Teilnehmer einig. Caspar Boshamer, Geschäftsführer des Seniorenheims und unser Gastgeber, ist ein Beispiel dafür: sein Heim ist mit mehr als  40 Partnern verbunden, von Ärzten  und Ergotherapeuten bis zu Schulen und Künstlern. Ziel des vom Sozialministerium initiierten "Runden Tisches" ist es, Handlungsempfehlungen an die Politik zu formulieren. Sozialministerin Petra Grimm-Benne betonte, dazu sei es wichtig, Expertenwissen zu bündeln.

Land regelt „Angebote zur Unterstützung im Alltag“ für Pflegebedürftige

Ältere Menschen in einer Pflegeeinrichtung

Magdeburg. Pflegebedürftige Menschen sollen so lange wie möglich zu Hause leben können, ihre pflegenden Angehörigen unterstützt werden. Um diese Ziele zu erreichen, setzt der Bundesgesetzgeber auf „Angebote zur Unterstützung im Alltag“. 
mehr ...

Informationen über ambulant betreute Wohnformen

Leitfaden Ambulant betreute Wohngemeinschaft in Sachsen-Anhalt
Leitfaden Ambulant betreute Wohngemeinschaft in Sachsen-Anhalt

Magdeburg. Für wen ist eine ambulant betreute Wohngemeinschaft im Alter die richtige Wohnform? Was muss bei der Gründung beachtet werden? 
mehr ...

Zum Leitfaden Ambulant betreute Wohngemeinschaft in Sachsen-Anhalt ...

Runder Tisch Pflege beleuchtet Pflegearbeitsmarkt

Dr. Michaela Fuchs, die Autorin der Studie, im Gespräch mit Ministerin Petra Grimm-Benne
Dr. Michaela Fuchs, die Autorin der Studie, im Gespräch mit Ministerin Petra Grimm-Benne

Magdeburg. Der Bedarf an Fachkräften für Altenpflege wird in Sachsen-Anhalt bis zum Jahr 2030 um bis zu 36 Prozent ansteigen. Das prognostiziert eine neue Fachkräfte-Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung Sachsen-Anhalt-Thüringen, die in enger Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration und dem Landespflegeausschuss entstanden ist. 
mehr ...

Broschüre ...

Treffen der "Lokalen Allianzen für Demenz"

Treffen der "Lokalen Allianzen für Demenz"

Magdeburg. 1,5 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Demenz, etwa 300.000 erkranken pro Jahr neu. Die Betroffenen verlieren dabei nach und nach wichtige Funktionen des Gehirns wie Denken, Orientierung, Lernfähigkeit und Sprache.
mehr ...

Vereinfachtes Verfahren bei Umstellung auf neues Pflegerecht

Magdeburg. Zum 1. Januar 2017 werden mit der Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs die bisherigen drei Pflegestufen durch fünf Pflegegrade ersetzt. Das Zweite Pflegestärkungsgesetz stellt damit die Pflegeversicherung und die pflegerische Versorgung auf eine neue Grundlage.
mehr ...

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen