Menu
menu

Aufklärung zur Schutzimpfung

Impfzentren in Sachsen-Anhalt

In allen Landkreisen und Kreisfreien Städten in Sachsen-Anhalt sind Impfzentren arbeitsbereit. Termine können unter der zentralen Rufnummer 116 117 gebucht werden, sowie online unter impfterminservice.de. In Sachsen-Anhalt sind die Impfungen am 27. Dezember 2020 angelaufen, zunächst in Pflegeeinrichtungen. Ab 11. Januar sollen erste Termine in den Impfzentren angeboten werden; die Impfzentren nehmen dann sukzessive die Arbeit auf.

Wie wird die Impfberechtigung geprüft?

Bei der Terminvergabe wird die Impfberechtigung abgefragt und ein Code ausgegeben. Im Impfzentrum wird die Impfberechtigung nochmals überprüft. Ihr Alter weisen Sie mit Ihrem Personalausweis nach, den Sie im Impfzentrum vorlegen müssen. Wenn Sie in einer Einrichtung der ambulanten oder stationären Altenpflege arbeiten, in der Notfallrettung oder einer anderen medizinischen Einrichtung, deren Pflegepersonal zur priorisierten Gruppe gehört, dann müssen Sie eine Bestätigung Ihres Arbeitgebers zum Impftermin vorweisen. Ohne Nachweis Ihrer Impfberechtigung kann leider keine Impfung erfolgen. Zudem sollten Sie, auch als Privatversicherter, die Chipkarte Ihrer Krankenversicherung mitbringen. Dies erleichtert dem Impfzentrum das Erfassen der Daten und dient nicht der Abrechnung. Bitte bringen Sie zum Termin auch Ihren Impfausweis mit. 

Wie schnell bekomme ich einen Termin? 

Gemäß der Verfügbarkeit des Impfstoffs werden die Termine vergeben. Für einen umfassenden Schutz sind bei den aktuell verwendeten Impfstoffen zwei Impfungen notwendig. Beide Termine werden zusammen vergeben. Wenn Sie einen gebuchten Termin doch nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte rechtzeitig ab. 

Wie werden Pflegebedürftige, die zu Hause betreut werden, und älter als 80 Jahre sind, geimpft? 

Soweit es möglich ist, sollte ein Termin in einem Impfzentrum wahrgenommen werden. Die Begleitung durch einen Angehörigen oder gesetzlichen Betreuer ist möglich. Die mobilen Impfteams sind derzeit in Pflegeeinrichtungen unterwegs. Diese Impfungen laufen parallel weiter. In einigen Landkreisen gibt es aktuell Überlegungen in der Fläche auch Schulen oder Dorfgemeinschaftshäuser als Anlaufstelle für die Älteren anzubieten. Dort sollen die mobilen Teams dann Impfungen vornehmen. 

Wie lange dauert der Termin im Impfzentrum? 

Sie müssen zum vereinbarten Termin im Impfzentrum sein. Für den Termin, Kontrolle der Nachweise, Beratung, Impfung und Nachbeobachtung sollte zunächst etwa eine Stunde eingeplant werden.

Übersicht Impfzentren in Sachsen-Anhalt
Name des ZentrumsAdresse des Zentrums
Impfzentrum Landkreis Mansfeld-SüdharzDr.-Wilhelm-Külz-Straße 35 (Mammuthalle), 06525 Sangerhausen
Impfzentrum Landkreis HarzAugust-Bebel-Ring 13, 06484 Quedlinburg
Impfzentrum Landkreis WittenbergMittelfeld 50, 06886 Lutherstadt Wittenberg
Impfzentrum Altmarkkreis SalzwedelPhilipp-Müller-Str. 18, 39638 Gardelegen
Impfzentrum Dessau-RoßlauRobert-Bosch-Str. 54 (Anhalt-Arena), 06874 Dessau-Roßlau
Impfzentrum Landkreis Anhalt-Bitterfeld Hauptstr. 1, OT Wolfen, 06766 Bitterfeld-Wolfen
Impfzentrum Landkreis BördeWaldring 113 B/C, 39340 Haldensleben
Impfzentrum Burgenlandkreis

 Ortsteil Zorbau, Patterken 9, 06686 Lützen

Impfzentrum Landkreis StendalOsterburger Str. 83/84, 39576 Hansestadt Stendal
Impfzentrum Landkreis SaalekreisMehrzweckhalle Rischmühleninsel, Rischmühle 3, 06217 Merseburg 
Impfzentrum Landkreis SalzlandkreisAmeos Klinikum Staßfurt, Bodestr. 11, 39418 Staßfurt
Impfzentrum Landkreis Jerichower Land Stadthalle Burg, Platz des Friedens 1, 39288 Burg 
Impfzentrum Stadt Halle (Saale)Campus Martin-Luther-Universität, Magdeburger Str. 22, 06112 Halle (Saale)
Impfzentrum Landeshauptstadt Magdeburg Messehalle 3, Elbauenpark, Tessenowstr. 9a, 39114 Magdeburg  

Zum Seitenanfang