Menu
menu

Vernetzung im Sinne des Kinderschutzes

Am Freitag, den 13.09.2016 veranstaltet das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt gemeinsam mit der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt und der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt den Fachtag:

„Vernetzung im Sinne des Kinderschutzes – Kooperationsmöglichkeiten und Unterstützungsangebote der Netzwerke Kinderschutz und Frühe Hilfen“

Termin: 13. September 2019, 9:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:   Gesellschaftshaus am Klosterbergegarten, Schönebecker Straße 129, 39104 Magdeburg

Die Veranstaltung richtet sich an die Koordinierenden der Netzwerke Kinderschutz und Frühe Hilfen, Ihre Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner, an alle ambulant tätigen Ärzte und Zahnärzte, insbesondere an Kinder- und Hausärzte sowie an Psychotherapeuten.
Die Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt und die Ärztekammer Sachsen-Anhalt haben den Fachtag als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Es werden 4 Fortbildungspunkte vergeben.

Die weiteren Informationen können Sie dem anliegenden Programm entnehmen. Ihre Anmeldungen können Sie bis zum 06.09.2019 per E-Mail an Jacqueline.Bock(at)ms.sachsen-anhalt.de oder Fax: 0391 567 4035 senden.

Gern stehe ich für die Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.
mehr ...

Hinsehen. Hinhören. Handeln! Fachtag Sachsen-Anhalt 2019 zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt

Sachsen-Anhalt will weitere Kräfte zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt mobilisieren. Auf dem interdisziplinären Fachtag „Hinsehen. Hinhören. Handeln!“ am 14. Juni 2019 diskutierten rund 200 Teilnehmende mit Sozialministerin Petra Grimm-Benne, dem Beauftragten der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, und weiteren Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Verwaltung und Praxis Möglichkeiten eines noch besser aufeinander abgestimmten interdisziplinären Ansatzes. Säulen des weiteren Engagements sind Fortbildungsangebote für in der Kinder- und Jugendhilfe Tätige sowie Präventionsprojekte für Kinder und Jugendliche. In der Folge wird die Tagung dokumentiert.

Bundesinitiative "Frühe Hilfen"

Die Familien- und Jugendminister von SPD und Bündnis 90/Die Grünen haben rund ein  Jahr nach Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes eine erste Bilanz gezogen. Konstatiert wird, dass die Länder engagiert mit eigenen Beiträgen die Bundesinitiative „Frühe Hilfen“ umsetzen.
mehr...

 

Lokale Netzwerke Kinderschutz

Das „Zentrum frühe Hilfen“ hat in Zusammenarbeit mit den Jugendämtern eine erste Erhebung zum Auf- und Ausbau der "Lokalen Netzwerke Kinderschutz" erstellt. Nachfolgend die zweite Erhebung zum Auf- und Ausbau der „Lokalen Netzwerke Kinderschutz“, die ebenfalls wieder in Zusammenarbeit mit den Jugendämtern des Landes Sachsen-Anhalt erstellt wurde.
mehr ...

 

 

Gewalt gegen Kinder frühzeitig erkennen /

Das Frühwarnsystem zur Stärkung des Kindeswohls in Sachsen-Anhalt wird um ein weiteres Element bereichert. Sozialministerium, Kultusministerium und die Techniker Krankenkasse in Sachsen-Anhalt legten einen neuen Leitfaden zur Früherkennung von Kindesvernachlässigung und –misshandlung vor.
mehr ...

Leitfaden zur Früherkennung von Kindesvernachlässigung und –misshandlung

 

 

Sachsen-Anhalts Allianz für Kindeswohl wächst –

Sachsen-Anhalt baut sein System der frühen Hilfen zur Stärkung des Kindeswohls aus. In Magdeburg präsentierte sich am Montag erstmals das neue Zentrum „Frühe Hilfen für Familien“. Es ist im Ministerium für Arbeit und Soziales angesiedelt und unterstützt Kreise und kreisfreie Städte bei der Bildung von Lokalen Netzwerken zur Verbesserung des Kinderschutzes. Damit wird ein zentrales Element des sachsen-anhaltischen Kinderschutzgesetzes von Ende 2009 umgesetzt.
mehr ...