Landessiegel Sachsen-Anhalt „Das mitarbeiterorientierte Unternehmen – Hier fühle ich mich wohl“

Landessiegel

Im Rahmen des arbeitsmarktpolitischen Leitziels, attraktive Beschäftigung und Gute Arbeit in Sachsen-Anhalt zu unterstützen, hat das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration in Kooperation mit der "Landesinitiative Fachkraft im Fokus" im Jahr 2018 die Vergabe des Landessiegels "Das mitarbeiterorientierte Unternehmen - Hier fühle ich mich wohl" initiiert. Damit sollen vor allem kleine und mittlere Unternehmen, die eine wertschätzende und mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur pflegen oder sich in überdurchschnittlicher Weise für eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur engagieren, seitens des Landes besonders hervorgehoben und gewürdigt werden.

Mit Hilfe eines speziellen Analyseverfahrens, welches die arbeitsweltbezogenen Werte und Erwartungen der Beschäftigten und der Führungskräfte mit der Realität im Unternehmen in Beziehung setzt, wird zunächst der Grad der Mitarbeiterorientierung bestimmt. Unternehmen, die den Analyseprozess erfolgreich durchlaufen haben und sich auch sonst an den Mindeststandards für gute Arbeit orientieren, können sich im Anschluss um das Landessiegel bewerben.

Für interessierte und teilnehmende Unternehmen bietet sich damit nicht nur die Möglichkeit einer fundierten Bestandsaufnahme und Potentialanalyse für betriebliche Personal- und Organisationsentwicklung und Arbeitsplatzkultur. Mit Hilfe des Landessiegels steigt auch der regionale und überregionale Bekanntheitsgrad und damit die Chance, sich im Wettbewerb um Fachkräfte in eine aussichtsreichere Position zu begeben. Um der Wichtigkeit des Themas besonderen Nachdruck zu verleihen, sollen die besten Unternehmen in den Jahren 2018/19 und 2019/20 jeweils im Rahmen eines offiziellen Festaktes gewürdigt werden.